Beratung gegen Rechtsextremismus

Was wir in diesen Tagen in Kandel zu sehen bekommen ist erschreckend. Hier hat Rechtspopulismus in seiner reinsten Form eine Bühne gefunden. Doch Kandel wehrt sich. Das Bündnis „Wir sind Kandel“ möchte verhindern, dass ihr Ort zu einem Aufmarschgebiet für Rechtsextreme wird.

Aus aktuellem Anlass gibt es deshalb hier einige Links zu Beratungsstellen gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz:

Weiterlesen

Guter SWR-Beitrag: Bürger fordern mehr Klarheit über Flüchtlingsunterkunft

Ein guter Beitrag vom SWR zur Situation in Speyer und die Diskussion rund um die Erweiterung der Erstaufnahmestelle. Es gab Anfang Februar eine Bürgerinformationsveranstaltung, an der die Bürger leider kaum zu Wort kamen, um ihre Fragen zu stellen und anstatt ihrer Vertreter der rechten Szene ihre Hetze verbreiteten – es kam sogar zu Rangeleien und Beschimpfungen.

Hier geht´s zum Beitrag.

 

Pressemitteilung: Junge, geht’s noch? Sachliche und an Tatsachen orientierte Diskussion wird ersetzt durch rechte Betroffenheitssemantik und perfide Argumentationsketten

02/ 2018 Pressemitteilung vom 05.01.2018 des AK Asyl – Flüchtlingsrat RLP e.V.

„Der Tag wird kommen, an dem wir alle Ignoranten, Unterstützer, Beschwichtiger, Befürworter und
Aktivisten der Willkommenskultur im Namen der unschuldigen Opfer zur Rechenschaft ziehen
werden.“, twitterte Junge, der AfD-Landesvorsitzende und Fraktionschef nach der Gewalttat in
Kandel.

Weiterlesen

Pressemitteilung: Tag der Menschenrechte: Integration statt Ausgrenzung: Recht auf Bildung gilt für alle!

Bad Kreuznach/Mainz, den 8. Dezember 2017
 
Pressemitteilung
Tag der Menschenrechte: Integration statt Ausgrenzung:
Recht auf Bildung gilt für alle!
Aus Anlass des Internationalen Tages der Menschenrechte fordern der Arbeitskreis Asyl Rheinland-Pfalz und der Initiativausschuss für Migrationspolitik in RLP eine Bildungsoffensive für Flüchtlinge: „Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte begründet in Artikel 26 das Recht auf Bildung. Der Ausschluss einzelner Personengruppen von diesem Anspruch widerspricht der Universalität der Menschenrechte.“

Weiterlesen